„Die Sonne schickt uns keine Rechnung.“
 

Das Credo Franz Alt' ist so bekannt wie wahr. Seine schlichte Erkenntnis befeuert und
revolutioniert heute eine über Jahrzehnte gewachsene Industrielandschaft, der der Hunger
nach Energie nicht vergeht. In Zeiten des Klimawandels stellt sie indes deutlich höhere
Anforderungen.

Die Degen Wärme & Strom GmbH hat den Trend zu nachwachsenden Rohstoffen, oder wie
im Falle der Sonne, die Chance Ressourcen einer niemals erlahmenden Energiequelle zu
nutzen, früh erkannt. Die schier endlose und Gott gegebene Kraft des gelben Planeten in
umweltfreundlichen Strom oder Wärme umzuwandeln, ist neben einigen anderen, das
Thema von Unternehmenslenker Horst Degens schlechthin.

Saubere Lösungen für Haustechnik & Heizung

Sein Blick richtet sich daher nicht nur in den Keller. Horst Degen blickt vor allen Dingen nach
oben: "Auf den Dächern entscheidet sich die Energiewende", ist er sich sicher. "Solarstrom
und Solarwärme sind wesentliche Bausteine unserer energetischen Zukunft."
Gesetzliche Vorgaben zu einer energetisch optimierten Ausstattung einer Immobilie zwingen
zu sauberen Lösungen am Haus und im Heizkeller. Horst Degen hat sie, und das Verständnis
für deren individuell richtigen Einsatz: ob Solar-, Biomasse oder Kraft-Wärme-Kopplung.

Vorreiter in Sachen ökologischer & ökonomischer Wärme- und Stromerzeugung

Das Kerngeschäft der Degen Wärme & Strom GmbH ist heute ein deutlich anderes als noch
vor Jahren. Geschäftsführer Horst Degen, Sohn des Firmengründers, hat mit der
Verlagerung hin zu ökologisch-ökonomischen Aspekten Meilensteine sowohl in der
Firmengeschichte, wie auch in der Branche bundesweit gesetzt. Ausgestattet mit einer
gehöhrigen Portion Mut, fachlicher Kompetenz und persönlicher Konsequenz hat er das
mittelständische Familienunternehmen zu einem modernen Service-Dienstleister mit einem
gleichermaßen umfangreichen, wie innovativen Produktportfolio umgebaut.

Horst Degen gilt zudem als der Spezialist durch Mini-Blockheizkraftwerke. Zahlreiche
Auszeichnungen, darunter der Marketingpreis des Handwerks und der Umweltpreis der Stadt
Baden-Baden sprechen für sein Engagement und seine Vorreiterrolle bei Deutschlands
beliebtesten Kleinkraftwerken schlechthin.